NEUIGKEITEN ANSETZUNGEN/ERGEBNISSE VEREINE LINKS/DOWNLOADS GÄSTEBUCH VERBAND IMPRESSUM

Basketballtage für Mädchen
03 Aug 2016
diesen Newsbeitrag drucken Kommentare hinzufügen/lesen(0)

SVO-U16-Team sammelte bei Turnier in Ungarn Erfahrung.
Tenor: „Ein tolles Erlebnis!“
27 Jun 2016
diesen Newsbeitrag drucken Kommentare hinzufügen/lesen(0)
Über Vermittlung von Attila Egri, Vater von SVO-Spieler David, wurde das SVO-U16-Team Ende Mai zum internationalen Turnier des BLF Budapest eingeladen. „Es war eine tolle Reise, wir sammelten wertvolle Erfahrungen, unser Dank gilt dem SVO, Hannes Haid, Philipp Trattner und den Eltern unserer Spieler, die diesen Trip ermöglichten“, berichtet SVO-Coach Vlaznim Perani.

Obwohl sich mit Ruben Davtyan ein potentieller Scorer gleich im ersten Spiel verletzte, schnitt das SVO-Team sehr gut ab und landete sogar zwei Siege: 62:34 gegen KSE Szentendrei und 66:50 gegen KS Ziccer. In beiden Spielen glänzten die Innsbrucker mit Superdefense. Gegen die Basketball-Hochburg Keckemet (32:107, Davtyan verletzt) und Gastgeber BLF Budapest mit einem Zweimeter-Riesen (36:100) hieß es: Aha-Erlebnisse verkraften, Erfahrung sammeln. Im Spiel um Platz 5 reichten dann die Kräfte nicht mehr zum möglichen Sieg: 44:60 Niederlage.

SVO spielte mit: Leart Perani (insgesamt 64 Punkte), Matthias Plattner (51), Predrag Aleksic (37), Thomas Gassner (27), Adrian Schafferer (26), Peter Nat (13), Max Winkler (11), David Egri (6), Filip Miloradovic (5), Ruben Davtyan, David Gavric, Julian Zagrajsek.

Landesligameister 2015/16 erneut der SVO
09 Jun 2016
diesen Newsbeitrag drucken Kommentare hinzufügen/lesen(0)
Mit einer sensationellen Teamleistung kürte sich der SVO bereits vorzeitig zum diesjährigen Landesligameister der Tiroler Basketballliga. Mit einem verdienten 73 zu 57 Erfolg gegen den Stadtrivalen Turnerschaft Innsbruck konnten sich die Mannen rund um Erfolgscoach Amir Medinov zum zweiten Mal in Serie zum Meister küren.


Die Ausgangslage war vor dem Spiel nicht gerade rosig: nur 9 einsatzbereite Spieler und durch die Bank Blessuren und kleinere Verletzungen die der unfassbar langen Saison geschuldet waren. Auch der hart erkämpfte Sieg vom Montag, welcher das gestrige Spiel für die TI zu einem Do or Die Spiel werden ließ, hatte bei allen Spielern einiges an Substanz gekostet. Doch motiviert von den zahlreich erschienen Fans legten die Spieler aus dem Olympischen Dorf gleich von Beginn an ordentlich los und führten nach sechs gespielten Minuten 15 zu 6. Zwar brach man dann die letzten Minuten des Viertels ein und kassierte einen 7-0 Run, doch die Marschroute für diesen Abend war gelegt: Teambasketball in der Offensive und ambitionierte Verteidigung.

Das zweite Viertel war dann wohl offensiv betrachtet eines der besten Viertel dieser Saison. Der Ball wurde bewegt und wanderte von Station zu Station. Immer wieder mussten die Spieler rund um Coach und Kapitän Bogeljic rotieren und aushelfen und der SVO nütze dies eiskalt von außen aus - vier getroffene Dreipunkte - Würfe alleine im zweiten Viertel zeugen davon. Defensiv stand man einmal mehr solide und konnte so mit einem 40 zu 27 Score in die Halbzeitpause gehen.

Das dritte Viertel startete zwar offensiv einigermaßen gut, jedoch schlichen sich in der Verteidigung einige Fehler ein und als Reaktion darauf wurde dann auch noch dumm gefoult. Die Teamfoulgrenze war so bereits nach 2 ½ Minuten überschritten und dies hatte zur Folge, dass die TI bereits sehr früh an die Linie durfte. Dort ließen die Gegner aber einige Punkte liegen, sodass man mit dem selben Vorsprung wie zur Halbzeit ins vierte und letzte Viertel ging - 57 zu 44.

In diesem letzten Viertel kämpfte die Turnerschaft einmal mehr bärenstark, doch die Wurfquote des SVO war an diesem Abend zu gut und so konnte nach dieser intensiv aber nie unfair gespielten Partei der SVO sich mit einem verdienten 73 zu 57 Sieg zum erneuten Landesligameister küren.

Krimi im 1. Finalspiel um Tiroler Basketball-Meistertitel: SVO führt nach 83:77-Sieg gegen TI mit 1:0
07 Jun 2016
diesen Newsbeitrag drucken Kommentare hinzufügen/lesen(0)
Im ersten Finalspiel der best of three-Serie um den Tiroler Basketball-Meistertitel siegte SV Olympisches Dorf in der Halle der VS Saggen gegen die Turnerschaft Innsbruck in einem mitreißenden Krimi mit 83:77 (25:16, 37:31, 62:57).

Nach einem 9:0-Blitzstart der SVOler lief in diesem Spiel vieles gegen die Heimmannschaft: Einige Spieler liefen trotz Verletzungsproblemen ein. Dann fehlte – wie schon im Westliga-Finale – Benedikt Haid, der wegen seiner Übersiedlung zum NCAA-Team North Florida - diesmal wegen des Visums - in Wien weilte.

Schlüsselspieler wie Cisse und Oberhauser kassierten zudem zu viele Fouls, sodass Trainer Medinov sie aus dem Spiel nehmen musste. Zum Überdruss ließ sich Kapitän Schwab bereits im ersten Viertel zu einer überzogenen Kritik an den Schiedsrichtern hinreißen, wurde ausgeschlossen und fehlte dann an allen Ecken und Enden.

Nichts desto trotz kämpften die SVOler bis zum Umfallen: Tumler, E. Bechrakis, Ort, Dagar und Lacmanovic stemmten sich erfogreich gegen die Angriffe der TI-Granden Walde - mit einer „überirdischen“ Dreier-Serie - , Bogejlic und Hugger. Ihnen gelang es immer wieder, die TI nach Rückständen bis zu 12 Punkten knapp heranzuführen. Doch die bessere Teamleistung entschied diesen spannenden Krimi für den SVO.

Schon am Mittwoch, 8. Juni, findet das 2. Finalspiel statt: 19.45 Uhr in der Leitgebhalle. Wenn der TI die Revanche glückt, steigt das dritte Spiel am 9. Juni, wiederum in der VS Saggen.

Beste Werfer: SVO: Oberhauser (20), TI: Walde (19).

Ladies & Gentlemen – Make Your Move!
02 Jun 2016
diesen Newsbeitrag drucken Kommentare hinzufügen/lesen(0)

Am 18. Juni lädt der der Verein „Make Your Move“ zum traditionellen Streetball Stelldichein. Bereits zum 21. Mal findet das Turnier im Herzen Innsbrucks (heuer am Landhausplatz) statt. Sei dabei und verwandle mit deinem Team den Landhausplatz am 18. Juni zum größten Streetballcourt unter österreichischem Himmel. In vier verschiedenen Altersklassen, werden im Spiel drei gegen drei auf einen Korb, die begehrten Titel des „King of Street Jam“ vergeben. Seit letztem Jahr weilt der Titel in der Kategorie A in der Heimat beim Team Slamma Jamma aus Innsbruck. Wird Ihnen die Titelverteidigung gelingen?

Neben den vier verschiedenen Altersklassen gibt es auch heuer wieder eine Hobbykategorie für all jene, die es gemächlicher angehen wollen, beziehungsweise müssen.
Das Rahmenprogramm ist alt bewährt: Slam Dunk Contest gepaart mit dem Knock-out Wurfwettbewerb.

Es warten wieder tolle Preise auf die drei besten Teams der jeweiligen Alterskategorie. Also schnürt eure Sneakers, streift eure Trikots über und übt eure moves!
Tip off ist am Samstag, 18. Juni um 11:00 Uhr am Landhausplatz.

Nachmeldungen bis 10:00 Uhr!

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.mym.at

WEITERE TBV HEADLINES:
02 Jun 2016 - Trainerfortbildung/Coach Clininc Kommentare hinzufügen/lesen(0)
19 May 2016 - Benedikt Haid wechselt nach Florida Kommentare hinzufügen/lesen(0)
10 May 2016 - TBV Youth Final Day / Westliga Final Four Kommentare hinzufügen/lesen(0)
25 Apr 2016 - TI Damen verliert gegen WAT3 Kommentare hinzufügen/lesen(0)
25 Apr 2016 - SVO – US Colonials war ein tolles Basketballfest! Kommentare hinzufügen/lesen(1)

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 Nächste>>

Sportinformationsplattform in Tirol
Stadt Innsbruck

TABELLE DAMEN

Pos.
TEAM
Sp.
S
N
P
+/-
1 TI WU - 19 4 2 2 6 +8
2 TI Damen 2 4 2 2 6 +5
3 TI Damen 1 4 2 2 6 -13


TABELLE HERREN WESTLIGA
mit Tiroler Beteiligung

Pos.
TEAM
Sp.
S
N
P
+/-
1 SVO Innsbruck 10 8 2 18 +250
2 TI Innsbruck 10 8 2 18 +49
3 Basket Feldkirch 10 6 4 16 +32
4 Zell am See 10 4 6 14 -3
5 USI Innsbruck 10 2 8 12 -59
6 TU Schwaz 10 2 8 11 -269

TABELLE HERREN LANDESLIGA

Pos.
TEAM
Sp.
S
N
P
+/-
1 SVO Innsbruck 10 9 1 19 +442
2 TI Innsbruck 10 9 1 19 +141
3 USI Innsbruck 10 5 5 15 +88
4 TU Schwaz 10 5 5 14 -91
5 TSV Fulpmes 10 2 8 12 -291
6 SVO Juniors Innsbruck 10 0 10 10 -289

TABELLE mU19

Pos.
TEAM
Sp.
S
N
P
+/-
1 SVO Innsbruck 4 3 1 6 +196
2 TI Innsbruck 4 2 2 6 -99
3 TV Zell am See 4 1 3 5 -97

TABELLE mU16

Pos.
TEAM
Sp.
S
N
P
+/-
1 TI Innsbruck 10 9 1 19 +571
2 SVO Innsbruck 10 8 2 18 +534
3 TS Woergl 10 7 3 17 +175
4 TVZ Zell am See 10 3 7 13 -333
5 TV Kitzbuehel 10 3 7 13 -342
6 JUBC Kirchberg 10 0 10 10 -605

TABELLE mU14

Pos.
TEAM
Sp.
S
N
P
+/-
1 TS Woergl 6 5 1 11 +74
2 TI Innsbruck 6 4 2 10 +32
3 TV Zell am See 6 2 4 8 -59
4 SVO Innsbruck 6 1 5 7 -47
POWERED BY:
Österreichischer Basketballverband   AND1   AVANTI   BASKETSPORTS   Österreichische Bundessport Organisation (BSO)   Österreichische Lotterien   Spalding Basketball   sportlive.at  

2007 © Copyright tbv-online.net | All rights Reserved. Privacy Policy.